Klettern-Stuttgart.de
Klettern-Stuttgart.de

Allgemeines zum Klettern

Klettern an sich ist eine Tätigkeit, die für uns Menschen eingentlich ziemlich normal sein sollte. Warum? Wir stammen schließlig vom Affen ab, und da liegt es doch nur allzu nahe, dass wir Klettern! Klettern wird von machen Menschen als gefährlich, verrückt oder ähnliches dargestellt. Dies trifft allerdings nicht zu, wenn man einige einfache Sicherheitsregeln beachtet! Autofahren oder Fußball spielen birgt ein größeres Gesundheitsrisiko! Und außerdem: No risk, no fun!

Für wen ist Klettern geeignet?

Prinzipiell kann jeder der einigermaßen fit ist und schwindelfrei ist klettern. Es gibt Menschen mit Behinderungen die klettern, Klettern wird als pädagogische Maßnahme angesehen und (wer hätts gedacht) der Mount Everest wurde schon von einem blinden Bergsteiger bezwungen. Die Größe des Kletterers spielt zum Beispiel kaum eine Rolle. Das Alter auch nicht besonders. Zwischen Kindergartenkindern und Rentner sind alle Altersgruppen an der Kletterwand bzw. am Fels anzutreffen. Wer allerdings am Fels, also in der Natur, klettern will, der sollte auch eine gewisse "Naturfreundlichkeit" mitbringen und Pflanzen und Tiere achten und schützen. Körperliche Verfassung, Ehrgeiz, Alter, Trainingsaufwand usw. bestimmen u.a. den Schwierigkeitsgrad, den man klettern kann. Das erste Ziel beim Klettern sollte allerdings der Spaßfaktor und nicht die Leistung sein!

Wo kann man klettern?

Der Fels ist der klassische Ort zum Klettern. Seit einigen Jahren entstehen immer mehr künstliche Kletterwände, die teilweise überdacht sind und so bei jedem Wetter genutzt werden können. Auch sind in Kletterhallen die Sicherungsmöglichkeiten für Anfäger oft besser als am Fels, Stürze sind ungefährlich, Routen sind in allen Schwierigkeitsgraden vorhanden und können jederzeit abgebrochen werden. Der Fels hingegen bietet ein einmalige Naturerlebnis, er ist individueller, es gibt längere Routen, er kostet keinen Eintritt u.v.m. Klettern kann man auch an kleinen Felsblöcken oder niederen Kletterwänden ohne Sicherung. Das nennt man bouldern. Beim Bouldern werden schwierigere Züge solange ausprobiert ("ausgebouldert"), bis man sie beherscht. Bouldern ist ein sehr effektives Training für Kraft und Technik. Kletterwände gibt es überall, Felsen noch überaller! Es gibt Felsen aus den verschiedenartigsten Gesteinsarten (Sandstein, Kalk, Granit, ...) und in allen möglichen Formen (Wände, Massive, Nadeln, ...). Beim Fels sollte allerdings beachtet werden, dass viele aus Gründen des Naturschutzes ganzjährig oder zeitweise zum Klettern gesperrt sind.

Kletterkurse

Bevor man das erste mal klettert sollte man an einem Kletterkurs teilnehmen oder sich mit jemand Erfahrenem zusammen tun. Beim Klettern muss man immer gesichert sein, man muss mit dem Material umgehen können, am Fels muss man einen Helm tragen, man sollte sich zuvor aufwärmen, usw. Wie man dies alles richtig macht, lernt man in einem Kletterkurs. Kletterkurse für Anfänger und Fortgeschrittene veranstalten unter anderem die Sektionen des Deutschen Alpenvereins. Es gibt Kletterkurse die an Kletterwänden und welche die am Fels stattfinden.

Ausrüstung

Wer klettern will braucht nicht nur das Basiswissen, das er im Kletterkurs erlangen kann, sondern auch etwas Ausrüstung. Anziehen sollte man am besten etwas, was einen nicht einengt wie z.B. eine Jogginghose, Leggins, T-Shirt. Anfänger müssen sich nicht gleich teure Kletterschuhe kaufen, sondern sind mit Lauf- oder Turnschuhen auch gut bedient. Weiterhin braucht man einen Klettergurt, ein Seil, Karabiner u.ä. was allerdings an den meisten Kletterwänden ausgeliehen werden kann. Am Fels ist prinzipiell ein Helm empfohlen. Magnesia braucht man als Anfänger nicht und auch viele Fortgeschrittenen verzichten beim Klettern am Felsen darauf.

Sicherheitshinweise!

Die Sicherheitshinweise auf dieser Seite und alles andere hier erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit! Durch das Lesen dieser Seite kann man noch lange nicht klettern. Deshalb ist ein Kletterkurs dringend empfohlen! Ohne richtiger Sicherung und Erfahrung ist Klettern lebensgefählich!


Alle Angaben ohne Gewähr. [Kontakt] [Druckerfreundliches Format]

  • Aktualisierungen, Anregungen, Fragen?